Teilnahmebedingungen        

        

 

Qualifikation

Für die Teilnahme ist keine besondere Qualifikation erforderlich. Arbeits- und Tauchmediziner müssen keine Tauchgänge absolvieren.  

 

Ausgenommen hiervon ist die Teilnahme als Taucher mit dem Lernziel Stufe 3. Hier ist ein Nachweis über den erfolgreichen Abschluss einer Tauchausbildung "Stufe 2" und eine gültige (nicht älter als 12 Monate) ärztliche Eignungsbescheinigung notwendig. 

 

Dienstkleidung 

Der Lehrgang findet in Zivil statt. Für das Praxistraining im Außenbereich wird jedoch Dienstkleidung/Schutzkleidung (PSA) empfohlen.

 

Das Tragen von Rettungswesten auf den Booten und Taucherplattformen ist Pflicht. Falls vorhanden, können gerne persönliche Rettungswesten  mitgenommen und getragen werden. Ansonsten werden die Rettungswesten durch das THW gestellt. 

 

Teilnehmerzahl

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 12 Personen.  Die maximale Teilnehmerzahl beträgt ca. 30 Personen wie folgt:

 

max. 20 Arbeits- und Tauchmediziner etc.

max. 10 Taucher

 

Wird die Mindestteilnehmerzahl bis 31.07.2017 nicht erreicht, behält sich der Veranstalter das Recht vor, den Lehrgang an diesem Tag abzusagen. Bereits geleistete Zahlungen werden erstattet. Weitergehende Ansprüche auf Schadenersatz oder Übernahme von Hotel-Stornierungsgebühren etc. sind ausgeschlossen.

 

Anmeldung

Die Anmeldung kann online über das Menü Anmeldung oder in sonstiger schriftlicher Form erfolgen. Nach Eingang der Anmeldung wird eine schriftliche Anmeldebestätigung zusammen mit der Rechnung zugesandt. Eine Teilnahme ist nur gegen Vorkasse möglich. 

 

Stornierung

Bei einer Stornierung, die später als vier Wochen vor Lehrgangsbeginn erfolgt, wird die volle Teilnahmegebühr einbehalten. Es kann jedoch ein Ersatzteilnehmer benannt werden. Stornierungen vor diesem Termin werden mit 25,00 EUR Bearbeitungsgebühr berechnet.